Zeit des Wartens

Die letzten Tage und auch Wochen in einer Schwangerschaft, sind die ‚Schlimmsten‘.
Man ist vorfreudig, sehnsüchtig…aber man kann im Grunde nur eines tun:
Warten.
Warten das sich das Menschenkind auf den Weg macht. Bestenfalls von alleine.
Gestern Abend im Bett, haben der Held und ich noch lange geredet und haben uns gemeinsam entschieden…
Unser Sohn soll ganz natürlich auf dieser Welt ankommen, ohne PDA, ohne Einleitung, ohne grelles Licht und ohne den ganzen anderen medizinischen Kram! Wir möchten ihn Zuhause Willkommen heißen, in unserem Zuhause, welches dann auch sein Zuhause sein wird. Wir wollen Kerzenlicht und eine schöne Atmosphäre schaffen. Wir wollen uns wohl- und sicher fühlen.
Wir werden warten und bereit sein, wenn Bo bereit ist, sich auf den Weg zu machen.
Ich werde mich in Geduld üben und diese Ungewissheit (wann geht es los?) aushalten… Die Hauptsache ist doch, dass es uns allen, jedem Einzelnen, gut geht. Ich bin froh und glücklich mit dieser Entscheidung. Ich freue mich, meine eigene Toilette und Dusche benutzen zu können, zu essen, wenn ich hungrig bin, zu liegen/sitzen/stehen, wenn mir danch ist…aber am allermeißten freue ich mich darauf, bei meiner Familie sein zu können und nach der Geburt, mit meinem frischgeschlüpften Bub in mein eigenes Bett zu kriechen und mindestens 2 Tage (länger wäre schön, aber das halte ich sicher nicht aus) nicht aufzustehen ♥
Nun werde ich mir noch ein paar Aufgaben suchen, die Tage bis zur Geburt, mit nur einem Kind am Vormittag, genießen und warten…einfach nur warten. Warten, dass ich eine 5-fach Mama werde! Wow!
(Noch 26 Tage)

Advertisements

Danke, für deine Worte!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s