Ein Tag im Januar

Heute mache ich mal wieder mit bei ‚Ein Tag im…‘ in diesem Fall eben Januar :)

5:45 Uhr Die Motti kommt ins Schlafzimmer und verkündet, dass sie jetzt wach ist…der Held ist schon aufgestanden, also schicke ich sie ins Wohnzimmer zum Papa und kuschel mich nochmal zurück zum Bub unter die Decke
6:10 Uhr ‚Mamaaaaa…bist du?‘ ruft das Feenkind, also stehe ich auf und hebe sie aus ihrem Bettchen. Sie drückt und küsst mich…so fängt der Tag doch prima an ♥ Zusammen gehen wir ins Wohnzimmer und begrüßen den Papa und die Motti. Während die Kleinen und ich auf dem Sofa schmusen, bereitet der Held die morgendliche Milch für sie vor.
6:30 Uhr Teenietochter wecken…kurz drauf steht sie auf und blockiert das Bad. Ich ziehe mich an.
6:48 Uhr Das Bad ist immer noch blockiert und ich muss den Held zur Arbeit bringen…gehe ich halt anschließend zur Toilette
7:03 Uhr Wieder zuhause. L. aufwecken. Teenie verabschieden. Das Bad ist frei…juchu.
7:20 Uhr Die Kleinen habe meine Badpause genutzt und Haferkekse geknabbert…Zeit für die erste Runde staubsaugen.
7:30 Uhr L. verabschieden und endlich Kaffee und den Backofen vorheizen.
7:40 Uhr ‚Mamaaaa…Ninkbombe…puuhhh…weck‘ Schnell das Feenkind wickeln.
7:52 Uhr Brötchen sind endlich im Ofen, Zeit für den (mittlerweile kalten) Kaffee.
7:55 Uhr Schnell das Rezept für die leckeren Cupcakes von gestern gepostet
8:00 Uhr Zeit für Frühstück
8:30 Uhr Das Feenkind stürmt ins schlafzimmer, um den kleinen Bruder aufzuwecken zu küssen und zu streicheln
8:40 Uhr Nach dem Wickeln ist endlich Zeit für das erste Fläschchen des Tages
8:58 Uhr einen halben Becher Orangensaft aufwischen, Kinder anziehen und ins Bad jagen. Anschließend noch meine Haare waschen.
9:25 Uhr Zeit für Kaffee Nummer 2, dafür eine Folge ‚Kleiner Tiger Daniel‘ für die Motti
10 Uhr Der Bub schläft auf der Spieldecke. Ich mache die Betten und sortiere Wäsche ein. Danach wird endlich die Fingerfarbe gekocht…Mist, keine Lebensmittelfarben im Haus.
10:40 Uhr Der Bub schläft immer noch, die Motti, das Feenkind und ich lesen Frederick.
11 Uhr Bo bekommt seine Flasche, die Motti und das Feechen bauen die Eisenbahn auf
11:25 Uhr Alle drei Kleinen angezogen und Bo in den Babysitz geschnallt. Los gehts: Einkaufen, Rechnungen überweisen, zur Post fahren.
12:45 Uhr Wieder zuhause…endlich die Waschmaschine anstellen. Danach Flaschenpäuschen für Bo…die Mädels knabbern noch an ihrer Brezel rum
13:10 Uhr Einkäufe auspacken. Kartoffeln schälen. Während die Kartoffeln kochen, Staubsaugen Runde 2, Bad und Gäste WC putzen
13:45 Uhr Die beiden Großen kommen aus der Schule zurück, Brotzeit mit Brezen und Obst
14:15 Uhr Mamipause mit Schokoküchlein, der Bub schläft, die Großen machen Hausaufgaben, die Kleinen ‚wutschen‘ durch die Gegend…Zeit für eine Folge TBBT…ein zweites Küchlein geht noch…immer noch Ruhe, dann noch ein bisschen lesen (Kinder fördern nach Montessori) LUXUS
15 Uhr Kinderzimmer aufräumen (der Preis für die Ruhe zuvor), Wäsche aufgehangen, neue Ladung angestellt.
15:30 Uhr den Bub komplett umgezogen und dabei mit dem Teenie diskutiert, warum sie keine (!) Emo Frisur bekommt, danach Flasche für den Bub und mit der Motti philosophieren, ob die kleine Maus (Die kleine Maus sucht einen Freund) und Frederick (Frederick) wohl Freunde sind… Mit dem KiGa telefoniert.
16 Uhr dem Feenkind ‚Elmars neuer Freund‘ vorlesen (wie jeden Tag), anschließend noch die ‚Heule Eule‘
16:15 Uhr Mit dem kleinen Helden schmusen und küssen
16:25 Uhr Mit der Motti und dem Feechen die Wäsche weggeräumt, Spülmaschine ausgeräumt
16:45 Uhr Die drei Kleinen angezogen und mit dem Auto den Held abholen fahren
17:20 Uhr Wieder zuhause
17:35 Uhr Während der Held mit den Kindern spielt, nehme ich ein herrlich, entspannendes Bad :)
18:05 Uhr Nachdem mein Buch in die Wanne gefallen ist, komm ich lieber raus. Anziehen. Und ab in die Küche Essen fertig machen.
18:45 Uhr Essen ist fertig: Stampfkartoffeln mit Fischfilet und Spinat.
19:45 Uhr Die Motti und das Feenkind sind Bettfertig, der Bub sowieso.
20 Uhr Der Motti und dem Feechen eine gute Nacht gewünscht…Geschichte lesen und warten bis die beiden schlafen macht der Held. Den Großen auch eine gute Nacht gewünscht und mit dem Bub ins Wohnzimmer.
20:20 Uhr Bo schläft. Der Held kommt dazu, also schlafen die Kleinen auch. Feierabend.

Ab jetzt folgt Fräulein und Helden Zeit ❤️

Gute Nacht zusammen.

Advertisements

Danke, für deine Worte!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s